So entstanden WIR!

Namensgebung

Schwer zu erkennen. Das Radio trägt den Namen "Eifel" in sich. Da wir uns entschieden haben, dass wir uns mit dem Sendegebiet und somit der Region identifizieren wollen, haben wir uns für den Namen "Eifel.FM" entschieden.


Somit wäre das "Eifel" schon einmal geklärt.

Das Kürz FM kommt aus dem technischen Bereich des Radios.

Jeder, der schonmal sein Radio zuhause, im Auto oder auf der Arbeit angesehen hat, wird gemerkt haben, dass mit den Radios zwei verschiedene Frequenzarten empfangen werden können. Einmal AM und FM. Das "FM" im Namen steht also für die Art der Frequenz. Auch wenn wir nicht über UKW senden, sondern nur über das Web, klingt der Zusatz im Namen vertrauter und direkter. So finden wir es.

 

Teilen Sie uns auch gerne zu diesem Thema Ihre Meinung über Mail mit.

Warum?

Weit und breit gibt es hier in der Nähe kein lokales Radio, wo man sich als normaler Bürger beteiligen kann. Der nächste lokale Radiosender wäre wohl der SWR in Ahrweiler. Dies ist jedoch nur ein redaktioneller Außenposten und somit wird dort nicht aktiv gesendet. Dies geschieht u.a. in Koblenz.

Genau deswegen haben wir uns vorgenommen ein bürgernahes Radio zu entwickeln, wo sich jeder an dem Programm beteiligen kann.

So schaffen wir eine Vielfältig wie kein anderes Radio.

Uns zeichnet somit die Nähe zu jedem einzelnen Hörer sowie die regionale Aktualität aus.

Wie?

Nach längerem Suchen ist uns die Radioplattform "laut.fm" aufgefallen. Sie bieten absolut kostenfrei "User-generierte" Radiostationen an. Laut.fm kümmert sich um die anfallenden GEMA und Streamingkosten. Dafür wird ab und zu willkürliche Werbung auf den Sender geschaltet.

Mit diesem Kompromiss kann man sicherlich leben.

Im "Online Radioadmin" kann man die Musikbibliothek verwalten. Dort erstellt man eigene Playlisten und plant die Sendungen ein. So ist es uns erlaubt 24h/Tag und 7/Woche zu streamen, auch wenn niemand im Studio ist und ohne das ein einziger PC läuft.

 

Die LIVE Sendung hingegen ist nur dann möglich, wenn jemand von uns tatsächlich vor dem PC ist und live in ein Mikrofon reinspricht. Damit dies reibungslos über die Bühne läuft benutzen wir das kostenlose Streamingporgramm "RadioDJ".

Quelle: RadioDJ ("http://vignette3.wikia.nocookie.net/radiodj/images/9/9f/RadioDJ-screenshot.png/revision/latest?cb=20140204022415")

Ziel?

Unser Ziel ist es SIE zu unterhalten und Sie regelmäßig über die Region zu informieren.

Im Zeitalter vom Internet ist dies zwar durch diverse "Nachrichtenapps" immer und überall möglich, aber nicht mit der Liebe zum Detail. Wir informieren Sie direkt von unserem Standpunkt in Dümpelfeld aus. Regional. Direkt. Aktuell.